3D-Moiré-Effekt

Man denke an Lentikular-Bilder, denke sich aber etwas weg. Während Lentikular-Bilder im herkömmlichen Verfahren auf spezielle Medien gedruckt werden, sind swissQprint-Maschinen in der Lage, nicht nur das Bild sondern auch die Linsen zu drucken.

Transparentes Standardmaterial verwenden, die vorbereitete Druckdatei im RIP verarbeiten und in der swissQprint-Ausgabesoftware den Lentikular-Printmodus wählen. Das Resultat ist ein faszinierender 3D-Moiré-Effekt!

Was es dazu braucht

  • Muster-Generator (Software)
  • Bildbearbeitungs-Software wie Adobe Photoshop
  • Einen beliebigen swissQprint Inkjet-Drucker,
    der in der Lage ist in hoher Auflösung und mit höchster Präzision zu drucken, und der mit einem Weiss- sowie einem Lackkanal ausgestattet ist.

Der Prozess

3D-Moiré-Effekte entstehen, in der Kombination

swissQprint 3D-Moiré-Effekt Aufbau

  • eines auf der Rückseite einer Scheibe gedruckten Bildes und
  • mikroskopischer auf der Vorderseite gedruckter Lacktropfen.

Linsen für swissQprint 3D-Moiré-Effekt

Jeder mikroskopische Lacktropfen
wirkt wie eine winzige Lupe,
die das auf der Rückseite gedruckte,
ebenfalls winzige Muster vergrössert.

 

Die Vorteile

Material

  • Vollkommen unabhängig von Lentikular-Material.
  • Acrylglasscheiben oder ähnliche transparente Materialien eignen sich als Medium.
  • Formatunabhängig (Bemerkung: Lentikular-Medien sind nur in bestimmten Grössen bis max. 1.8 x 1.22 m erhältlich). Die Scheiben können 1 mm, 1,5 mm, 3 mm oder 6 mm dick sein.

Anwender

Keine spezielle Ausbildung notwendig.

Resultat

  • Faszinierender Tiefeneffekt
  • Beliebige Regionen des Bildes können vom Effekt ausgeschlossen werden
  • Absolute Passergenauigkeit
  • Visuelle Druckauflösung bis 2160 dpi
  • Leuchtende Farben

Marketing/ROI

Neukunden-Akquise
Der Effekt ist ein potenzieller USP für innovative Digitaldruck-Anbieter.
Er wird ambitiöse, hoch kreative Kunden anziehen, die ständig auf der Suche nach ungewöhnlichen Ideen sind.

Mehr Umsatz/Profit

Kunden werden bereit sein, den Mehrwert zu honorieren, während

  • keine zusätzliche Maschinerie notwendig ist – swissQprint UV-Drucker produzieren gängige Druckerzeugnisse wie auch Lentikular-Anwendungen.
  • viel Zeit gespart wird im Vergleich zum herkömmlichen Lentikular-Druck (das Ausrichten der Linsen ist hier eine mühselige Angelegenheit) 
  • keine spezielle Tinte benötigt wird – das swissQprint Standard-Tintenset, ergänzt mit Weiss und Lack, deckt den Prozess ab.
  • weder eine teure Software noch Lentikular-Medien notwendig sind.

Die Anwendungsvielfalt

  • Schaufenster-Displays
  • Posters und Plakate im Innen- und Aussenbereich
  • POS-Artikel
  • Werbeflächen an Verkaufsmaschinen

3D ist in jedem Fall ein Blickmagnet.

Direct Mailings und Werbegeschenke, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Mit ihnen wird gespielt, sie werden weitergegeben und aufbewahrt.

Merchandizing-Artikel wie zum Beispiel Kino-Figuren
Sogar ausgefräste Kontur-Objekte.

Produktverpackung
Spezialeffekte werten die Erscheinung des Produkts auf (z.B. Parfums).

Veröffentlicht am:

Copyright © 2018 swissQprint AG. All rights reserved.

Facebook | YouTube | Vimeo     AGB | Kontakt | Impressum