Impala 2

Unscheinbar auf den ersten Blick, ein Tausendsassa, wenn er in Vollmontur daher kommt.
Impala 2 ist der UV-Drucker für Betriebe, die wachsen wollen. Und zwar so weit, dass sich der Output verdoppelt. Sowohl in Sachen Drucktempo als auch Maximalformat. Denn das Basismodell lässt sich in alle Richtungen ausbauen. Nur in einem Punkt bleibt Impala 2 für
immer bescheiden: in der physischen Grösse.

Impala 2 erweiterbarer UV-Drucker

Dass swissQprint-Produkte wie ein Baukasten konzipiert sind, veranschaulicht Impala 2 besonders gut. Grundsätzlich ist er ein robuster Flachbettdrucker mit einem 2,5 × 2 Meter grossen Drucktisch. Zwei Druckkopfvarianten stehen zur Auswahl und beide können einfach oder doppelt eingesetzt werden. Doppelt heisst Verdoppelung der Leistung. 180 Quadratmeter pro Stunde sind das Maximum.

Sofern Impala 2 mit der Plattenoption für Überformate erweitert ist, dürfen die Medien bis zu 2,5 × 4 Meter gross sein. Eben doppelt so lang wie der Drucktisch tief ist.

Auch den Endlosdruck beherrscht Impala 2. Mit der Rollenoption. Bei der Verarbeitung von biegeschlaffen Medien punktet das Vakuum, das es in zwei Stärkegraden gibt. Während des Drucks bändigt es Wellen im Material. Zum Vorschub löst es sich kurz, damit die Reibung minimal bleibt. So wickelt Impala 2 Rollenjobs selbständig ab.

Nur im Tandem-Betrieb von Plattenserien da ist Teamarbeit angesagt. Impala 2 übernimmt den Druck, abwechselnd auf der vorderen oder hinteren Tischhälfte. Der oder die Operator sind fürs laufende Be- und Entladen von Medien zuständig. Und dann geht die Post ab.

Copyright © 2017 swissQprint AG. All rights reserved.

Facebook | YouTube | Vimeo     AGB | Kontakt | Impressum