Auf ein höheres Niveau

Wie eine Nyala Fotografien zu Kunstwerken macht.

Das in London ansässige Unternehmen Genesis Imaging lebt für Fotografie. Es bietet Fotoreproduktionen, kundenspezifische Rahmungen und professionelle Montagearbeiten an. Die Abnehmer bewegen sich im kreativen und kulturellen Umfeld, sind also Künstler, Fotografen, Innenarchitekten oder aber Privatpersonen.

evon Biss 'Microsculpture' at Xposure Int'l Photography Festival, UAE. Image © Levon Biss. © swissQprint

Im Jahr 2018 nahm sich das Unternehmen vor, im hochwertigen Fotodruck ein höheres Niveau zu erreichen. Und es investierte in einen swissQprint Nyala LED UV-Flachbettdrucker. Ziel war es, grossformatige Fine-Art-Fotodrucke auf einer breiteren Auswahl an Substraten und in grösseren Formaten zu produzieren. Man wollte einerseits den bestehenden UV-Direktdruck verbessern und andererseits die etablierten Typ-C-, Giclée- und ChromaLuxe-Drucke ergänzen.

Genesis Imaging wurde 1997 als traditionelles Fotolabor gegründet. 2001 begann das Unternehmen mit Digitaldruck, wobei es seinem wachsenden Kundenstamm zunächst Typ-C und Giclée-Kunstdrucke anbot. Im Jahr 2013 schaffte es seinen ersten UV-Flachbettdrucker an. Damit erweiterte es sein Druckangebot und bot zum ersten Mal Direktdruck auf unterschiedlichen Substraten an.

Genesis Microsculpture © swissQprint

Laut Ken Sethi, dem Mitbegründer und CEO von Genesis Imaging, eröffnete der Digitaldruck neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Künstlern. «Wir waren zwar führend im Bereich experimentelle Kunstreproduktion, aber unsere ursprüngliche Gerätschaft genügte niemals, um mit Weltstars der Fotografie zusammenzuarbeiten. Uns fehlte die erforderliche Detailgenauigkeit, um auf diesem Markt Fuss zu fassen.» Ein Schlüsselmoment war, als sich Ken Sethi mit einem Geschäftskollegen in Amerika traf. Der hatte ihn eingeladen, sich anzusehen, was sie mit ihrer swissQprint-Maschine in der Kunstfotografie machten. «Es war atemberaubend», erinnert sich Ken Sethi, «ich sah Drucke mit einer weit höheren Auflösung als wir mit unserem Flachbettdrucker erreichten.» Für ihn war klar, dass Genesis Imaging eine swissQprint-Maschine brauchte, wenn sie das Geschäft auf ein höheres Niveau bringen und in den High-End-Markt einsteigen wollten.

Genesis from Xuan to Blindress © swissQprint

2018, nach einem Besuch des swissQprint-Werks in der Schweiz, entschied sich das Unternehmen endgültig für die Investition in einen Nyala UV-Flachbettdrucker. Genesis Imaging galt unter anspruchsvollen Fotografen und Künstlern schon vorher als die Adresse für Kunstdruck. Die Anschaffung des neuen Grossformatdruckers verfeinerte das Leistungsangebot weiter.

Ken Sethi, Genesis © swissQprint

Aufträge beginnen immer mit einer ersten Beratung und Bearbeitung, gehen dann über den Druck bis hin zur Rahmung und Montage. «Wir sind stolz auf unsere kollaborative Arbeitsweise», sagt Ken Sethi. «Auf diese Weise haben wir begonnen, mit Fotografen wie David Yarrow zusammenzuarbeiten.»

David Yarrows Fotografien des Lebens auf der Erde sind unverwechselbar und haben ihm eine stetig wachsende Anhängerschaft unter Kunstsammlern eingebracht. Yarrow ist heute auf der ganzen Welt und in einigen der besten Galerien für zeitgenössische Kunst vertreten. Bei Versteigerungen für wohltätige Zwecke über Sotheby's in London und New York verkauften sich in den letzten Jahren drei Werke von Yarrow für jeweils über 100 000 Dollar.

«Bei uns gibt es keine Hast», sagt Ken Sethi. «Wir lassen uns Zeit und verbringen oft Stunden in der Druckvorstufe, um die Datei des Künstlers zu perfektionieren.» Wenn der Auftrag in den Druck geht, gibt es keinen Spielraum für Fehler. Jeder Arbeitsschritt wird sorgfältig ausgeführt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Kein Wunder, dass Drucke, Passepartouts und Rahmen von Genesis Imaging die Wände renommierter Museen und Galerien zieren – von der Londoner Tate Modern bis zum Museum of Modern Art in New York.

Genesis, The V&A Museum of Childhood © swissQprint

«Wir sind sehr optimistisch, was die Zukunft anbelangt», sagt Ken Sethi. «Der swissQprint-UV-Drucker macht aus Fotografien skulpturale Werke.» Produktionen erreichen nun Grössen von bis zu 3×2 Metern, gedruckt auf Materialien wie Glas oder Holz, bis hin zu Gummi oder gar Beton. Genesis Imaging experimentiert ständig mit neuen Medien und schleift an der Drucktechnik. «Unser Motto lautet: Wenn wir noch nie auf etwas gedruckt haben, heisst das nicht, dass wir es nicht wollen», so Ken Sethi, «Im Gegenteil: Wir sind nur zu gerne bereit, es auszuprobieren.»

Abschliessend erklärt Ken Sethi: «Wir konzentrieren uns jetzt darauf, das Geschäft auszubauen, und unsere Nyala ist dabei zentral. Wenn es um Präzision und Qualitätsarbeit geht, sind swissQprint-Maschinen unübertroffen.»

Genesis Imaging © swissQprint
Firma
Genesis Imaging Limited, London, Grossbritannien
Branche
Fine-Art-Fotodruck
Gründung
1997
Belegschaft
19
Drucker
Nyala LED
Referenzen
Fotografen und Künstler wie Hassan Hajjaj, Zoë Law und David Yarrow.

Galerien und Museen wie die Tate Modern in London, und das Museum of Modern Art in New York

Bilder von oben:

1&2: Levon Biss 'Microsculpture' at Xposure Int'l Photography Festival, UAE. Image © Levon Biss

3: Rui Xu, 'From Xuan To Blindress' at The Royal College of Art, UK © Genesis

4: Ken Sethi © swissQprint

5: The V&A Museum of Childhood, UK © Genesis

;