Pronate im steten Wandel

Anwenderbericht

Die Einführung eines swissQprint-Grossformatdruckers hat dieses Digitaldruckunternehmen einen grossen Schritt weitergebracht. Es hat sein Produktportfolio ausgebaut und sowohl die Produktivität als auch die Effizienz markant erhöht. Nun hat es neue Märkte im Visier.

«Die Kombination von Qualität, Produktivität und Benutzerfreundlichkeit ist bei swissQprint einmalig», so Takashi Masuda, der Produktionsleiter. Nyala habe den Output vervierfacht, wobei der relative Tintenverbrauch zurückgegangen sei und sich auch die Betriebskosten im Vergleich zum vorher eingesetzten Drucker deutlich verringert haben.

Pronate, Herr Hasegawa (links), und Herr Masuda

«Mit Nyala haben wir unzählige Möglichkeiten», erklären der Operator, Herr Hasegawa (links), und Herr Masuda, der Produktionsleiter.

Pronate fokussiert sich derzeit auf POP/POS-Medien beziehungsweise Verpackungsbemusterung. «Wir experimentieren mit Anwendungen, um neue Märkte anzusprechen», verrät Herr Masuda. Die Überlegungen gingen beispielsweise in den Bereich Architektur. «Allgemein wollen wir mehr Rollenaufträge gewinnen», ergänzt er, «zumal Nyala hier grosses Potenzial bietet.»

Es ist weder das erste noch wird es das letzte Mal sein, dass Pronate sich verändert. Das Unternehmen ist seit jeher im steten Wandel.

Bericht lesen

 

Veröffentlicht am:
15. Januar 2020

Copyright © 2020 swissQprint AG. All rights reserved.

Facebook | YouTube | Vimeo     AGB | Kontakt | Datenschutz | Impressum