Jedes einzelne Produktionsbatch prüfen

Systematische Qualitätskontrolle


swissQprint-Anwender erwarten zu Recht ein konstantes und reproduzierbares Druckresultat. Dazu trägt die Qualität der einzelnen Tintenbatches bei. Um die Performance der Tinten sicherzustellen, testen wir jedes Produktionsbatch auf eine Reihe definierter Eigenschaften.

Viscosity © swissQprint

Viskosität

Abhängig von der Temperatur ändert sich die Viskosität der Tinte. Eine konstante Viskosität ergibt konstante Druckergebnisse bezüglich Tropfengrösse – und somit auch Farbverbindlichkeit.
Surface tension © swissQprint

Oberflächenspannung

Die korrekte Oberflächenspannung der Tinte ist massgeblich verantwortlich für gleichbleibende Benetzung des Substrats mit Tinte und für die Bildung der Tropfenform.
Particle size © swissQprint

Partikelgrösse

Tinten müssen in ihrer Zusammensetzung stabil sein und dürfen nur Partikel unkritischer Grösse in Bezug auf die Druckkopfdüsen enthalten. Damit Störungen ausgeschlossen sind.
Stability © swissQprint

Stabilität

Bis zum Verfalldatum muss sich die Tinte innerhalb definierter Toleranzen bewegen. Wir kontrollieren Rückstellmuster. So erkennen wir unerwartete Schwankungen, können gegebenenfalls Tintenbatches zurückrufen und Probleme bei Kunden präventiv verhindern.
Colour values © swissQprint

Farbwerte

Für die Reproduktion der Farbgenauigkeit und der Aushärtung haben wir eigens eine Prüfstation gebaut. Nur Tintenbatches mit einem ΔE00-Wert unter 1 liegen innerhalb der Toleranz und werden zur Auslieferung freigegeben. Denn nur mit ihnen ist die Farbgenauigkeit gewährleistet.
UV curing © swissQprint

UV-Härtung

Jedes Tintenbatch muss effizient und gemäss definierter Parameter mittels UV-Licht aushärten.
Deutsch (Deutschland)
© 2021 swissQprint AG. All rights reserved