Tinten für Rollendrucker

Im Rollendruck steht Flexibilität hoch auf der Prioritätenliste. Die Tinte muss die gleichen Belastungen aushalten wie das Material. Darüber hinaus sind insbesondere bei Durchlichtanwendungen Farbbrillanz gefragt. All dies bringt die swissQprint-Tinte für Rollendruck unter einen Hut.

Meshkit © swissQprint

Die swissQprint-UV-Tinte für Rollendruck ist speziell als solche entwickelt. Sie ist flexibel genug, um alle Bewegungen mitzumachen, die auch das Material in der Verarbeitung aushalten muss. Sei es das Konfektionieren in einen Spannrahmen oder der Schneidprozess. Das Tintenset bietet einen grossen Farbraum bei hoher Brillanz. Damit Sie auch mit Durchlicht-Anwendungen punkten.

Inks © swissQprint

FR1

UV-Tinte für Rollendrucker

Inks © swissQprint

FS1

Fluoreszierende Spezial-UV-Tinte

FR1-Tinte ist NVC-frei und Greenguard Gold-zertifiziert. Drucksachen sind also auch in sensiblen Bereichen wie Schulen oder Krankenhäusern vorbehaltslos einsetzbar, was zur Anwendungsvielfalt beiträgt.

Materialien und Anwendungen

Mit der swissQprint-Tinte decken Sie das ganze Spektrum des Rollendrucks ab. Sie haftet auf folgenden Materialien – und anderen mehr:

Polyestergewebe (wie Decotex®)

Anwendungsbeispiele

Textilspannrahmen

Selbstklebefolie (wie Avery, Mactec, Oracal, 3M Scotchcal)®

Anwendungsbeispiele

Klebefolien am POS und im Schaufenster

Backlit (wie Decoprint Pearl®)

Anwendungsbeispiele

Leuchtkästen

Canvas (wie Luna Canvas Prime Matt AQ, Vincent Canvas Plus Satin)®

Anwendungsbeispiele

Wandbilder

Mesh (wie von Ferrari, Pongs, G+O Friedrich)®

Anwendungsbeispiele

Aussenwerbung, Gebäudeverkleidung

Tapeten

Anwendungsbeispiele

Innenarchitektur im Objekt- und Privatbereich

Papier (wie Scrolljet®)

Anwendungsbeispiele

Poster, Plakate

PET-Folie

Anwendungsbeispiele

Hochwertige POS-Backlit-Anwendungen

PP (wie Yupo®)

Anwendungsbeispiele

Rollups

Banner (wie von Ferrari, Sattler, Berger)®

Anwendungsbeispiele

Indoor- und Outdoor-Anwendungen

Blockout-Textil (wie von Pongs, G+O Friedrich)®

Anwendungsbeispiele

Textilspannrahmen

Konfigurationsmöglichkeiten

Die UV-Tinte für Rollendruck ist in den Prozessfarben einschliesslich Light-Farben erhältlich. Orange, weiss und Effektlack ergänzen das Sortiment.

Abhängig von den Jobs die Ihnen vorschweben, konfigurieren Sie die neun Farbkanäle Ihrer swissQprint-Maschine. Sie bleiben aber völlig frei. Für den Fall, dass sich Ihr Angebot mit der Zeit verändert, lässt sich auch die Konfiguration ergänzen oder anpassen.

CMYK © swissQprint

Light-Farben

Light-Cyan, -Magenta und -Schwarz bilden naturgetreue Hauttöne ab. Sie zeichnen feinste Verläufe und Schattierungen. Für Fine Art-Produktionen, die ihrem Namen gerecht werden.
White © swissQprint

Weiss

Weiss setzt Medien in Szene. Transparente indem Weiss als Grund-, Zwischen- oder Deckschicht dient. Bunte und dunkle Substrate indem Weiss als Spotfarbe eingesetzt wird.
CMYK © swissQprint

Orange

Die Farbe Orange lässt sich in Kombination mit den Prozessfarben anwenden – der Farbraum in Orange und Rot erweitert sich damit erheblich. Oder Sie drucken es ganz gezielt als Spotfarbe. Andere Spotfarben erhalten Sie auf Anfrage.
Varnish © swissQprint

Lack

Effektlack, partiell oder vollflächig eingesetzt, erzeugt optische und haptische Erlebnisse. Und zwar in unterschiedlichen Glanzgraden. Ein besonderer Blickfang sind droptix-Produktionen.
Neon © swissQprint

Neon

Neon-Pink* und Neon-Gelb* verleihen Drucksachen einen schrillen Look. Und im Schwarzlicht fluoreszieren sie. So geht auffällig.

* Nur für Anwendungen im Innenbereich

Deutsch (Deutschland)
© 2021 swissQprint AG. All rights reserved